Hand on Trigger

Vom Electro Ghetto aufs Klo mit Rammstein

Posted in Uncategorized by handontrigger on März 27, 2009

Wenn ich eines in den letzten zwei Wochen gelent habe, ist es Folgendes: Sei offender und verurteile Menschen nicht danach ob sie reden wie Vollidioten und aussehen wie Mega Spassten.

Was mich zu dieser Erkenntnis brachte? Unerwarteter Weise war es das Buch von Bushido.

Es fing alles mit einer eher spontanen Entscheidung vor dem unübersichtlichen Bestseller Regal bei Thalia im Alexa und dem Gedanken: „Warum eigentlich nicht!“, an. Nach einem Buch gesucht, Bushido Buch gesehen, Buch geschnappt, EC-Karte raus, bezahlt, eingetütet und ab dafür.

So kam ich zu dem Buch, welches mich die letzten zwei Wochen auf so gut wie jeder Bahnfahrt, in so gut wie jeder  Tasche begleitete. Ich muss sagen ich baue immer eine Art emotionale Beziehung zu den Büchern auf, die ich gerade lese. So auch bei diesem Buch.

Normalerweise schmücken Kavka, Schiller, Goethe, Mann, Grass, Heine, Milton und Beckett jede freie Stelle in meinen restlos überfüllten Bücherregalen oder verstauben in den Umzugskartons aus Pappe unter meinem Bett, nun kann ich das 428 Seiten dicke, schwarz-goldene, überaus schwere Buch dazu stellen.

Mal davon abgesehen dass es schreibtechnisch schon bessere Sachen gibt, die ich gelesen habe, hat mich eines doch total überrascht: Der Inhalt. Hab ich Bushido nach den ersten zwei Kapiteln noch verflucht und mich selber dafür gehasst, dass ich für dieses Scheiß tatsächlich 20 Euro bezahlt habe, wurde mir immer später klar, dass der Mann eigentlich wirklich ne Menge zu sagen hat, ihm nur niemand zu hört. Ich bezweifle dass 15-jährige Bravo-lesende Teenies den Sinn eines solchen Buches verstehen. Vielleicht wird auch ihr Männerbild zerstört durch Bushidos ständiges: „Frauen sind nicht Ernst zunehmende Huren, die sich im Tourbus flach legen lasse, während ihr Verlobter draußen auf sie wartet“-Getue. Vielleicht interessiert es sie auch nicht, und sie sind oder werden zu genau diesen Huren.

Ich meine, wie schrecklich ist es eigentlich, wenn dir keiner zuhört, dich niemand Ernst nimmt? Zumindest niemand relevantes. Und so ist es doch im Endeffekt. Kein halbwegs intelligenter Mensch würde auf die Idee kommen dieses Buch zu lesen. Einfach weil unsere Meinung schon vorgeprägt sind, von Kritikern, die angeblich nur das Wohl unserer Kinder im Kopf haben, im Endeffekt aber total vergessen dass es sich verdammt nochmal um Musik handelt.

So viele Leute fangen an über diese Musik zu urteilen nur weil sie in der Bildzeitung mal nen Artikel mit der Überschrift „Gang Bang King“ gelesen haben. Einen Text wirklich angehört, hat sich keiner. Deshalb weiß auch niemand was dahinter steckt.

Ich meine, klar sind 80% der Texte dieser ganze „Ich treibs mit deiner Mutter und vögel deine Freundin“-Ghetto Scheiß. Aber es gibt doch auch Texte die sich wirklich mit was beschäftigen: Ausländerfeindlichkeit beispielsweise. Das hört nur niemand, weil es in einer Sprache verpackt ist, die diese ganzen „Ich schreib für die Visions udn das Rolling Stone aber nebenbei auch für die Bild-Zeitung“-Schnösel nicht verstehen. Weil sie einfach zu alt und unaufgeschlossen sind. Das ist nunmal die Sprache der Jugend. Und mal ehrlich wenn ich den Vergleich ziehe zwischen Bushidos „Ich komme ausm Ghetto und habs trotzdem geschafft“ Songs udn den „Du betrügst mich, aber ich trenne mich trotzdem nicht von dir, denn ich liiiiieeeeebe dich“ scheiß ala Monrose, Queensberry und US5 (die auch noch auf englisch singen) dann wähle ich Bushido. Da fragt man sich doch: Wer hat den besseren Bezug zur Jugend?

Ich durfte es besagte zwei Wochen am eigenen Leib erfahren: „Waaaaas du liest das Buch von diesem asozialen Typen“. Naaain natürlich nicht, du Oper! 😀 Egal wo ich war und gelesen habe, immer sah ich abwertende Blicke, die fassungslos auf das Teil in meiner Hand starrten. Klar, gehört die Musik nicht zu der die ich Tag aus und Tag ein hören würde, und ich stimme bei weitem nicht mit allem überein, was in diesem Buch geschrieben wurde aber ich verstehe nicht, wie man so Voruteilsbeladen und ahnungslos Menschen verurteilen kann, und ihr könnt euch nicht vorstellen wie mich das ankotzt…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: